Astrologische Betrachtung: Tiere mit Sternzeichen Widder, Stier, Zwilling

THP 1 21 Page58 Image5Mein Name ist Manuela Reher. Ich bin DAV-Astrologin mit Spezialgebiet Astrokartografie und biete Beratungen zu allen Lebensthemen an. Seit meiner Jugend bin ich eine Suchende, so führte mich mein Leben auf viele innere und äu- ßere Reisen. Eine frühe Ahnung, dass hinter allem eine große Einheit waltet, brachte mich schließlich zur Astrologie. Ich habe die alte Kunst der Stundenastrologie erlernt und auch die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie absolviert, dazu kommen Fortbildungen in klassischer und in vedischer Astrologie. Für mich ist die Astrologie wie Musik, sie lebt besonders von ihrer Interpretation und ist somit eine Kunst.

Wie jedes Menschenkind betritt auch jedes Tier die Welt unter einem ihm zugehörigen Stern.
So wie wir über das Geburtshoroskop eines Menschen seine Unvergleichlichkeit abbilden, können wir auch das Horoskop unseres Tieres entschlüsseln und somit sein Wesen noch besser verstehen. Das Horoskop macht schnell deutlich, welches Temperament unser Liebling mitbringt und was er braucht, um zufrieden zu sein. Hat er einen eher ruhigen und schmusigen Charakter und braucht viel Nähe oder ist eher neugierig, liebt die Abwechslung und benötigt viel Bewegung? Das Horoskop sagt uns auch, welche Rolle das Tier in einer Gruppe einnehmen möchte oder ob es sich in einer Alleinhaltung wohler fühlt.
Natürlich ist es bei Tieren genau wie bei Menschen so, dass uns erst das ganze Horoskop vollständig Auskunft geben kann. Ich bin aber davon überzeugt, dass uns bereits das Wissen um das Sonnen- oder Mondzeichen unseres Begleiters hilft, sein Wesen besser zu erfassen. Darum soll es in dieser Serie gehen.

THP 1 21 Page58 Image1WENN MEIN TIER EIN WIDDER IST
(21. MÄRZ – 20. APRIL)
Der Widder bringt die starken und aktiven Eigenschaften seines tierischen Namenspaten mit. Eigensinnig, mutig und energetisch ist er sehr agil und manchmal sogar etwas ungestüm. Er geht autark neue Wege; ihn emotional zu erobern, braucht Zeit. Er übernimmt gerne die THP 1 21 Page58 Image2Führung. Wichtig ist ihm, deutlich zu machen, wer der Chef im Haus ist. Klare Regeln und Vorgaben sind essenziell für die Erziehung. Außerdem sind ausreichend Bewegung und kleine Aufgaben anregend für sein agiles Wesen. Spielerisch sich das Futter zu verdienen, entspricht genau seinem Naturell. Im Wettkampf lebt er auf und geht oft als Sieger hervor. Seinem Wesen nach müssen diese Tiere gefordert werden, Langeweile macht sie unzufrieden, vielleicht sogar aggressiv.
Tiere mit der Sonne oder dem Mondzeichen im Widder kommen meist gut mit einer Einzelhaltung zurecht. Sie sind selbstständig, legen nicht allzu viel Wert auf andere Tiere und fügen sich manchmal nicht so gut in Gruppen ein. Widdergeborene haben ein starkes Immunsystem, meistens sind diese Tiere bis ins hohe Alter sehr aktiv und wendig und wollen beschäftig werden.
Körperlich neigen sie zu entzündlichen Prozessen, die sich aber gleichzeitig schnell wieder regenerieren. Auch Zahnprobleme sind öfter anzutreffen. Heilsam sind genügend Bewegung und Herausforderung (z. B. Wettkampf). Heilsteine, die die Widderenergie unterstützen, sind der Rote Jaspis und der Rote Rubin.

 

THP 1 21 Page58 Image3WENN MEIN TIER EIN STIER IST
(21. APRIL – 20. MAI)
Der kraftvolle Stier ist bedächtig, geduldig und ein nimmermüdes Arbeitstier. Er braucht Sicherheit, ist aber auch oft etwas stur. Dieses Zeichen benötigt viel körperliche Nähe. Auch das Thema Ernährung ist THP 1 21 Page58 Image4wichtig. Oft dauert es eine Weile, bis man das Futter gefunden hat, was seinem Gaumen mundet, denn er ist ein kleiner Feinschmecker. Mit der Sonne oder dem Mond im Stier braucht unser Liebling gewohnte Abläufe. Ein routinierter Tagesablauf entspricht seinem Gemüt und beruhigt seine Seele. Kleine spielerische Einheiten, die nicht allzu anstrengend sind und in denen er sich ein Leckerli verdienen kann, kommen seinem Wesen entgegen. Er ist ein sehr verlässlicher Zeitgenosse, absolut treu und loyal. Das macht ihn zu einem guten Freund und Partner. Vom Grundwesen ist er eher träge und bewegt sich nur, wenn es sein muss. Man sollte also darauf achten, dass der Stier ausreichend Bewegung hat, sonst kann er leicht zu Übergewicht neigen. Was Gerüche betrifft, sind diese Wesen empfindlicher als andere Tiere.
Innerhalb einer Gruppe nimmt er oft einen ruhigen Part ein oder sucht sich von Zeit zu Zeit ein stilles Plätzchen, wo er ganz für sich sein kann. Grundsätzlich aber fügt er sich gut in eine Gruppe ein. Futterneid allerdings könnte ein Thema sein. Für kleine Tiere gilt: Ein wenig Freigang ist schön, sie bleiben aber gerne innerhalb ihres Territoriums. Stiere brauchen noch mehr als andere Tiere den Bezug zur Natur.
Mögliche körperliche Schwächen können die Hautbarriere und damit Futtermittelunverträglichkeiten sein, ebenso kann das Gewicht zum Problem werden. Heilsam sind Massagen in jeder Form.
Heilsteine, die die Stierenergie unterstützen, sind der Aventurin und der Chrysokoll.

THP 1 21 Page59 Image1WENN MEIN TIER EIN ZWILLING IST
(21. MAI – 21. JUNI)
Tiere im Sonnen- oder Mondzeichen Zwilling brauchen viel Abwechslung und Beschäftigung. Sie sind sehr flink, agil und neugierig. Ihrem Wesen entspricht es, schnell etwas Neues zu lernen, und sie sind sehr beweglich. Diese Tiere benötigen viel Abwechslung im Tagesablauf und müssen mental gefordert werden. Sie lernen meist schnell und sind oft über Sprache gut zu erreichen. Kleine Denksportaufgaben oder ein Klickertraining kommen ihrem Wesen zugute. Von unterschiedlichen Kontakten profitiert der Zwilling außerdem. Nichts ist schädlicher als Langeweile für ein derartig aufgewecktes Tier.
In der Regel haben Zwillinge ein freundliches und verspieltes Wesen. Sie sind dabei aber nicht unbedingt auf viel Nähe ausgerichtet. Vielmehr tun Sie ihnen Gutes, wenn Sie regelmäßige Spieleinheiten in den Tagesablauf integrieren. Das lässt ihre Seele tanzen.
Innerhalb einer Gruppe fügen sich Zwillinge gut ein. Da sie sehr auf Kontakte ausgerichtet sind, ist eine Alleinhaltung ihrem Wesen eher nicht entsprechend. Sie würden sich langweilen und wären unzufrieden.
Mögliche körperliche Schwächen können Atemwegserkrankungen und Konzentrationsstörungen sein. Mehrere kleine Mahlzeiten sind oft förderlich. Frische Luft ist für ein Zwilling-Tier elementar wichtig.
Heilsam sind Abwechslung und kleine Lernaufgaben. Heilsteine, die die Zwillingsenergie unterstützen, sind Chalcedon und Moosachat.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.astrolingua.de

Zeichnungen/Fotos: © D. Hlevnjak – Adobe, I. Zakowski – Adobe, M. G. Bayhan – Adobe, photoworld – Adobe, Günter Slabihoud – Adobe, Digitalpress – Adobe, reichdernatur – Adobe, Wirestock Exclusives – Adobe

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

Telefon Service-Team

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!