Fallstudien

Anhand von Fallstudien aus der praktischen Arbeit zeigen wir Ihnen anschaulich und nachvollziehbar wesentliche Beratungs- und Therapieschritte auf. 

Tierheilpraktiker Fallstudien

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Baustein für die weitere Stabilisierung unseres Berufsstandes: Das Fachpublikum soll, ebenso wie der Tierhalter die Möglichkeit haben, mehr über die naturheilkundlichen Diagnosemöglichkeiten, Therapien, deren Abläufe, Wirkungsweisen und die besonderen Arbeitsweisen der Tierheilpraktikerinnen und Tierheilpraktiker zu erfahren.

Wir möchten daher unsere Mitglieder dazu ermutigen, uns interessante Behandlungsfälle zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zu schildern. Wir behalten uns vor, die eigereichten Beispiele redaktionell noch zu überarbeiten. Bitte, senden Sie uns per E-Mail möglichst viele Details zur Vorgeschichte, zur Anamnese, zur Diagnose und zum Therapieverlauf. Veröffentlichte Fallstudien belohnen wir mit 50.-€.

Wir suchen Fallstudien aus Ihrer praktischen Arbeit, die (anschaulich und nachvollziehbar) wesentliche Diagnose- und Therapieschritte aufzeigen. Dabei geht es uns nicht nur um sog. "Erfolgstories", in deren Verlauf alles glatt läuft und deren Ergebnisse womöglich sogar geschönt sind. Umso mehr sind für uns die tatsächlich aufgetretenen Hindernisse, die (scheinbaren) Umwege, die im Nachhinein erkannten Fehler oder "Fehlleistungen" interessant und wertvoll.

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

Telefon Service-Team

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!