THP-Prüfungsfragen

Man kann nicht genug üben für die Multiple-Choice-Prüfung zur VDT-Zertifizierung … und wer die schon hat, darf mit unseren Fragen gerne seinen Wissensstand testen.

1 Einzelauswahlfrage
Welche Funktion haben die dorsalen Halsmuskeln hauptsächlich?
A Beuger
B Strecker

2 Einzelauswahlfrage
Ein Schockgeschehen ist
A eine akute Erscheinung, die sich nach etwas Ruhe wieder legt
B eine akute Erscheinung, die ohne Behandlung chronisch werden kann
C ein lebensbedrohlicher Notfall, der eine sofortige Behandlung braucht

3 Einzelauswahlfrage
Eine Corneaverletzung kann
A immer mit bloßem Auge erkannt werden
B durch Anfärbung sichtbar gemacht werden

4 Einzelauswahlfrage
Eine Luftsackentzündung ist gekennzeichnet durch
A einseitigen Nasenausfluss, besonders bei gesenktem Kopf
B Husten, beidseitigen Nasenausfluss und Herzrhythmusstörungen
C hochgradige Lahmheit durch Schädigung des N. statoacusticus (Gleichgewichtsnerv)

5 Einzelauswahlfrage
Erklären Sie die typische Pathogenese der Keratokonjuktivitis:
A Virale Infektion des N. opticus – Sehleistung – Erblindung durch Trübung der Cornea
B Bakterielle Infektion der Uvea durch Trichinen – Netzhautablösung – Erblindung
C EHV-1-Infektion – Entzündung der Bindehäute – Fibrinauscheidung – Hornhauttrübung oder Ulzeration der Hornhaut
D Toxische Gase greifen die Hornhaut an – Lähmung der Augenmuskeln (Schielen)

6 Einzelauswahlfrage
Exostosen sind
A Arthroseschäden am Knorpel
B Knochenzubildungen
C Knochenatrophien

7 Einzelauswahlfrage
Eine gefürchtete Komplikation bei Hufrehe ist
A Hufbeinanhebung
B Hufbeinsenkung
C Hufbeinauflösung

8 Einzelauswahlfrage
Kann eine Pleuritis infolge einer Peritonitis entstehen?
A Ja
B Nein

 

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon Service-Team