Tierheilpraktiker/in werden z.B. an der Paracelsus Schule Bremen

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page44 Image1Leitung: Anita Balcke-Küster, Heilpraktikerin für Physiotherapie
Schlachte 32 | 28195 Bremen | Tel. 0421/1685151
www.paracelsus.de/bremen | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hallo, mein Name ist Anita Balcke-Küster und ich bin die Studienleiterin der Paracelsus Schule Bremen. Die zentrale Lage an der Schlachte 32 mit hervorragenden öffentlichen Verkehrsverbindungen und Parkmöglichkeiten, der herrliche Blick auf die Weserpromenade, die schicken Cafés und natürlich die wunderschön hellen Schul- und Praxisräume machen es zu einer Freude, sich hier auf sein Studienziel vorzubereiten. Den Unterricht gestalten erfahrene Therapeuten. Sie bieten eine perfekte Prüfungsvorbereitung und geben dazu viele wertvolle Tipps für die Praxis. Ich selbst bin Heilpraktikerin für Physiotherapie mit Osteopathiestudium, Masseurin und med. Bademeisterin. Die Leidenschaft für Medizin und Naturheilkunde sowie die ganzheitliche Ausrichtung begleiten mich seit meiner Kindheit. Als Therapeutin auf die individuellen Lebensthemen, gesundheitlichen Sorgen und Bedürfnisse der Menschen einzugehen, liegt mir sehr am Herzen. Das umfangreiche Angebot von Paracelsus Bremen bietet tolle Möglichkeiten der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Ein wichtiges Standbein der Schule ist die Ausbildung z. Tierheilpraktiker/in.

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page45 Image1

Tierheilpraktiker sind vertraut mit den artspezifischen Bedürfnissen ihrer Patienten, behandeln sie mit altbewährten, nebenwirkungsfreien Heilmitteln und den vielfältigen Methoden der Naturheilkunde, von Akupressur bis Zellulartherapie. Wichtig sind ihnen alle Aspekte einer biologischen, artgerechten, naturkonformen Zucht und Haltung der Tiere, denn diese beugt Krankheiten am wirkungsvollsten vor. Die naturgemäße Tierheilkunde sieht sich einem stetig wachsenden Bedarf und großem Interesse gegenüber. Nicht die Symptome kurieren, sondern die komplexen Ursachen der Krankheiten erkennen und beseitigen, das ist der Kern der Tierheilkunde.

Paracelsus hat zusammen mit dem Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V. (VDT) anspruchsvolle Standards für die berufsbegleitende Ausbildung in Theorie und Praxis entwickelt. Die Regelstudiendauer beträgt 2 Jahre. Der Bestehen der Abschlussprüfung berechtigt zur Führung der Berufsbezeichnung „Geprüfte/r Tierheilpraktiker/in“. Die Zulassung zur Ausbildung ist ab 18 Jahren möglich. Alle nötigen Lehrhefte und Lehrbücher sind im Preis inbegriffen

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page45 Image4 THP 4 20 aktualisiert 24820 Page45 Image2 THP 4 20 aktualisiert 24820 Page45 Image3

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image2 THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image6

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image5 THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image3 THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image4

THP 4 20 aktualisiert 24820 Page46 Image1DOZENTIN YVONNE LULLEY
Da ich selbst als Tierheilpraktikerin und Hufbearbeiterin tätig bin, weiß ich, wie wichtig es ist, Praxisbezug zu den jeweils erlernten Themen zu bekommen.
Daher habe ich auf meinem Hof für die Studenten einen Seminarraum mit umfangreicher Ausstattung aufgebaut: eine Fachbibliothek, anatomische Organmodelle, Skelette, diverse Präparate u.v.m. Für Untersuchungen am lebenden Tier können meine Pferde, Ponys, Hunde, Katzen und Hühner genutzt werden. Die Tiere sind fester Bestandteil des Unterrichts. In jeder Seminareinheit können so praktische Anteile eingebaut werden. Beim Erlernen von Therapieformen können somit die einzelnen Schritte direkt ausprobiert werden. Die abgeschiedene Lage meines Hofes und die damit verbundene Ruhe geben eine perfekte Umgebung zum Lehren und Lernen. In meiner alltäglichen THP-Praxisarbeit habe ich mich auf Problematiken des tierischen Bewegungsapparats spezialisiert. Dieser Ausbildungs- und Arbeitsweg brachte mich über die Jahre den Hufen der Equiden immer näher. So schloss ich noch eine weitere Ausbildung als Barhufbearbeiterin ab und konzentrierte mich zusätzlich auf alternativen Hufschutz. In diesen Fachthemen stehe ich meinen Kunden zur Verfügung.

DOZENTIN ANJA RAFFEL-SCHWEPE
ist Tierheilpraktikerin und hat sich auf Pferde und Hunde spezialisiert.

Fotos: © Y. Lulley, A. Balcke-Küster (4), © A. Raffel-Schwepe (6)

< zurück

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

Telefon Service-Team

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!