Fragen Sie unseren Experten: THP Dirk Röse

THP 5 20 Page35 Image2

THP Dirk Röse, Leiter der VDT-Lehrpraxis auf Gut Rosenbraken

SABRINA S. SCHREIBT
Hallo Herr Röse, mein Hund Peter hat beim Spaziergang einen Giftköder gefressen, der direkt danach in der Klinik durch Auspumpen des Magens entfernt werden musste. Ich gehe immer dieselbe Strecke mit ihm Gassi und kann mir nicht erklären, wie so etwas passieren konnte. Wie kann ich meinem Hund weiterhelfen? Muss ich ihn entgiften?

THP 5 20 Page35 Image1DIRK RÖSE ANTWORTET
Hallo liebe Sabrina, leider ist das kein Einzelfall. Es kommt immer wieder vor, dass es Hundehasser gibt, die Giftköder auslegen, und viele Hunde daran erkranken oder sogar sterben. Zum Glück haben Sie rechtzeitig gemerkt, dass Ihr Peter etwas aufgenommen hat und konnten schnell reagieren. Zum weiteren Verlauf rate ich Ihnen, ein Blutbild mit wöchentlicher Kontrolle machen zu lassen und Peter phytotherapeutisch und/oder homöopathisch zu entgiften. Es gibt gute Präparate auf dem Markt, die man hierfür verwenden kann. Suchen Sie sich auf www.theralupa.de einen meiner Kollegen in Ihrer Nähe. Dieser wird sich dann um Peter kümmern.
Ihr Dirk Röse

Dirk Röse ist unser Tierheilpraktiker-Experte und ein gestandener Profi vor der Kamera bei der Dokumentation von Fallbeispielen. Daher wird er jede in seiner Rubrik gestellte Frage nicht nur im Magazin beantworten, sondern zusätzlich in einem exklusiven Kurzvideo weiterführende Informationen zum Thema vermitteln. Scannen Sie dazu einfach den QR-Code mit Ihrem Smartphone!

THP 5 20 Page35 Image3

< zurück

So erreichen Sie uns

Anschrift

Verband Deutscher Tierheilpraktiker e.V.
Verbandsverwaltung
Kottgeiseringer Straße 5
82299 Türkenfeld

Telefon Service-Team

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!